Navigation Menu
Villazon

Villazon

  • Author: domale
  • Date Posted: Sep 10, 2014
  • Category:
  • Address: Villazon

Eine schmerzlose Grenzerfahrung

Mit einem kleinen Bus, der um 9.15 Uhr abfahren sollte, gingen wir von Tupiza zur Grenzstadt Villazon. Interessant war, dass die Bolivianer, die mit uns im Bus sassen, mehr über die verspätete Abfahrt lamentierten als wir.
Gequält fuhren wir durch das schöne Quebrada-Tal zur manuellen Endlosschlaufe der spanischen Version von “my heart will go on”.
In Villazon angekommen, wollten wir noch ein paar Dollar mehr abheben, da der MSC ATM Dollar haben sollte. Leider war dieser gerade defekt und der zweite Automat im Dorf wollte uns auch keine Bolivianos ausspucken (welche auch zu einem besseren Kurs gewechselt werden können). Also gings weiter mit den Dollars, die wir noch aus den USA hatten. Dollar sind in Argentinien extrem beliebt, da der argentinische Peso extremer Inflation unterworfen ist. Da der Staat jedoch den Geldhandel extrem einschränkt, existiert ein Schwarzmarkt für den Dollar, wo man zum sogenannten Dollar blue Kurs etwa das 1.6 fache des normalen Wechselkurses bekommt.
Weiter gings also zur Brücke, die den Hauptgrenzübergang zu Argentinien ist. Innerhalb von ein paar Minuten hatten wir den Austrittsstempel von Bolivien und den Eintrittsstempel von Argentinien. Wow, bei all den vielen Berichten von stundenlangem Warten oder gar geschlossenen Grenzen wegen Protesten oder Computerproblemen war unsere Erfahrung extrem positiv.Policia-Nacional-Bolivia (wikipedia)
Da wir nicht nochmals Lust hatten auf einen halbstündigen Marsch zum argentinischen Busbahnhof, nahmen wir uns für einen Franken ein Taxi und kriegten am Busbahnhof 20 Minuten später ein Bus nach Tilcara.

Wir freuen uns über deinen Kommentar