Navigation Menu
Sucre

Sucre

  • Author: domale
  • Date Posted: Aug 31, 2014
  • Category:
  • Address: Sucre

Gemütliches Sucre

Ziemlich früh kamen wir von La Paz her in der Hauptstadt Sucre an und waren beide erstaunt über die vielen fertig gebauten Häuser.
Wir hatten wieder einmal Glück und konnten früher ins Hostel einchecken.
Die nächsten Tage machten wir nicht viel und Dominic sah nicht viel (wegen seiner Augenentzündung durfte er seine Linsen nicht benutzen und musste zum Teil Alexandras Brille anziehen, um etwas zu sehen).
Sucre ist eine Stadt, wo man entspannen kann und gutes Essen bekommt.

Dies passte gerade gut zu unserer Situation, da Dominic so gut genesen konnte. Die Frapuccinos aus unserem Stammcafé halfen da wohl auch.
Das einzige, was wir in diesen Tagen unternahmen, war ein Ausflug zum Dinosauriermuseum.Panoramaansicht der ausgegrabenenen Dinospurenwand

Dieses war interessant wegen den Dinosaurierspuren, die eine Zementfrima gefunden hatte. Durch einen glücklichen Zufall (sie fanden ein Material, das nicht gut für die Zementproduktion ist) stoppte die Firma das Abtragen genau an dem Ort, wo die Dinospuren zu sehen waren. Das Gebiet gehört noch der Zementfirma, die fleissig ihren Abfall neben den Spuren deponiert (deshalb tragen wir Helme). Das Sensationelle ist vor allem, dass man die Dinospuren auf einer senkrechten Wand von Nahem bestaunen kann. Durch die Plattenverschiebung ergab es sich so, dass es heute so scheint, als ob die Dinosaurier steil den Berg hinauf gewandert waren. 🙂

Nach Sucre gings weiter auf die Minentour in Potosi.

Wir freuen uns über deinen Kommentar