Navigation Menu
Milford Sound

Milford Sound

  • Author: domale
  • Date Posted: Apr 16, 2014
  • Category:
  • Address: Milford Sound

Milford Sound

Wir standen am Morgen früh auf, um pünktich auf das Schiff durch den Milford Sound zu gelangen. Mit einigen gemütlichen Stopps erreichten wir den Hafen. Zu unserem Glück regnete es nicht und die Wolken waren nicht so tief wie die Tage zuvor.

Mit dem Schiff, welches wir auch wieder mit einem Online-Deal günstiger gebucht hatten, fuhren wir durch den Sound. Dabei lernten wir viele Dinge, zum Beispiel auch, dass der Milfordsound eigentlich gar kein Sound ist, da er nicht von einem Fluss abgetragen wurde, sondern durch einen Gletscher geformt wurde, was ihn zu einem Fiord macht.

Wir waren überrascht über die Qualität der Schiffstour. Der Kapitän gab uns viele Informationen über die Umgebung bekannt. Ausserdem hatte er sein Schiff auf beeindruckende Art im Griff. So konnte er das Schiff so nahe an die Robben und Wasserfälle manövrieren, dass die Passagiere einen eindrücklichen und auch nassen Blick auf ihre Umgebung werfen konnten.

Nach dieser tollen Erfahrung, machten wir uns auf den Weg zurück durch den Nationalpark. Dieses Mal legten wir einige Zwischenstops ein.

Zunächst hielten wir bei einem Wasserfall mit beeindruckenden Steinformationen.

Danach fuhren wir durch ein kriminelles Tunnel. Das sah etwa so aus: keine Belüftung, schlechte Beleuchtung, keine Verkleidung und dann noch steil den Berg hoch.

Danach gings auf eine kleine Wanderung zum Bergsee Lake Marina. Am Anfang des Weges, lag ein wunderschöner Wasserfall. Mit dem Wasserfall liessen wir auch die schönen Wege hinter uns. Da es die letzten Tage geregnet hatte, mussten wir durch Schlamm und Pfützen laufen und über rutschige Wurzeln und Steine klettern. Oben angekommen, erwartete uns ein hübscher blauer Bergsee und fast keine Menschenseele (im Gegensatz zum nahegelgenen Milford Sound, wo die Touristen nur so Schlange stehen). Und natürlich waren wir dieses Mal auch nicht mehr so überrascht, als wir die Toilette auf dem Berg sahen.

Es war inzwischen wieder etwas bewölkt und so waren die Mirror Lakes etwas enttäuschend. Das einzige, was sie gut spiegelten, war das Schildchen.

Weiter gings nach Clifden.

Wir freuen uns über deinen Kommentar